An der Grundschule Regenbogen arbeiten viele Menschen Hand in Hand zusammen

           und bilden so ein tolles Team:

 

Frau Luft, Frau Graf, Frau Peik, Frau Hartz, Frau Kaiser- Conoscenti, Frau Wolfram 

Frau Plante,Frau Lindenblatt, Frau Reker       

Frau Küppersbusch, Frau Meisters, Frau Schieferstein, Frau Schiborr

 

Als Erster morgens im Haus ist der Hausmeister und „Mann für Alles“: Herr Fischer.
Er sorgt für Ordnung und Sauberkeit im Haus und auf dem Gelände, weiß über fast alles Bescheid und hat immer ein offenes Ohr für Fragen, Sorgen und Nöte.

Im Sekretariat wechseln sich zwei fleißige Frauen ab: Frau Wayand und Frau Gießel. Die beiden sorgen dafür, dass der Laden läuft in Sachen Telefon, Organisation, Termine, Akten, Bestellungen, Briefe schreiben und ...und...und...!                            

Na, und dann die Lehrerinnen, hier in Reihenfolge der Klassen, aber zuerst: die Schulleiterin. Das ist Frau Schieferstein. Sie ist zwar die „Chefin“, zugleich aber genau so im Team tätig wie alle anderen. Sie setzt sich ein zum Wohl der Schüler sowie der guten Kooperation mit Eltern und Netzwerkspartnern um ein gelungenes Leben und Lernen in der Grundschule Regenbogen zu fördern. Sie unterrichtet neben dem Fach Kunst auch die Schüler, die ohne/ oder mit geringen Deutschkenntnissen zu uns kommen. Sie bekommen bei Frau Schieferstein einen Förderkurs in Deutsch, damit sie ganz schnell eigenständig im Unterricht mitarbeiten können. 

Unsere "Neuzugänge" teilen sich in zwei kleinere Lerngruppen auf, sodass alle in Ruhe lernen und ihre Klassenlehrerinnen gut auf jedes Kind eingehen können. In der Klasse 1a ist das Frau Wolfram und in der 1b Frau Luft.

Die Klasse 2a wird begleitet von Frau Kaiser- Conoscenti und die 2b von Frau Lindenblatt.


Frau Schiborr leitet die Klasse 3a und die Klasse 3b wird von Frau Reker geleitet.

Die Klasse 4 wird im Team von Frau Hartz und Frau Meisters unterrichtet

Für die Fächer Kunst und Musik zuständig ist Frau Küppersbusch. Sie unterrichtet fast alle Klassen in diesen Fächern und kümmert sich um alles, was mit Kunst und Kultur zu tun hat.


Eine Kollegin hat ganz besondere Aufgaben für Kinder, die ganz besondere Hilfen benötigen. Frau Graf ist eine speziell ausgebildete Förderlehrerin, die noch einmal eine “Extraportion” Unterricht in Klein- und Kleinstgruppen für Kinder mit besonderem Förderbedarf erteilt.


Kinder, deren Familien ursprünglich aus anderen Ländern kommen, können wählen, ob sie auch die Sprache “ihres” Landes lernen oder verbessern wollen (Herkunftssprachlicher Unterricht) . An unserer Schule besteht dazu die Möglichkeit am HSU  in Türkisch mit Herrn Dagtekin, in Arabisch mit Frau Saidi und in Russisch mit Frau Rockmann.

Nun gibt es noch Menschen, die ganz andere Aufgaben haben, keine Lehrerinnen sind, mit den Kindern arbeiten und natürlich genau so zum Team gehören, das ist zur Zeit  z.B. Ingeborg und Simona.
Sie sind  „Integrationshelferinnen“ und zuständig für Kinder , welche bei uns das Gemeinsame Lernen (GL) besuchen. Sie unterstützen nicht nur beim Aufpassen und Lernen, sondern auch auf dem Schulhof, beim Spielen - sie sind einfach für „ihre“ Kinder da. 

Eine Gruppe von Menschen ist bis jetzt noch gar nicht genannt worden, obwohl man sie ständig im Schulhaus und draußen trifft, sie unentbehrlich sind und jedes Kind sie kennt: Die Leute von der OGATA. Weil Herr Gärtner und seine Leute zu dieser Gruppen gehören, stellen sie sich auf unserer Homepage selbst dort vor. Also hinklicken! Nun sind alle „sichtbaren“ Mitarbeiter im Team genannt. Hinzu kommen natürlich noch viele fleißige Helfer, die unsere Schule sauber und in Schwung halten. Wir sind sehr stolz auf unser Team, denn wir verstehen uns gut. Mit großem Teamgeist, Motivation und vielen Ideen macht die Schule Spaß und bringt - wie uns die Qualitätsanalyse des Landes bescheinigt- Lernerfolg in hervorragender Qualität!